OpenWeatherStationData - Format

Aus IBERLINB43
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche

OpenWeatherStationData “ ist die Bezeichnung eines Formats (kurz OWSD-Format). Dieses Format dient der Definition und Beschreibung einer Datenstruktur zur Bezeichnung und Formatierung von Werten aus privaten Wetterstationen (PWS) zur Erweiterung der Möglichkeiten eines effizienten Datenaustauschs und als Basis zur Erstellung von weiterverarbeitenden Skripten. Das OWSD-Format soll den Betreibern von privaten Wetterstationen (PWS) Möglichkeiten bieten sich ggf. entwickelnde zukünftige Vorhaben im Umfeld der strukturierten Datenablage/-speicherung, der Datenerhebung und -formatierung sowie des Datenaustauschs zu vereinfachen. Die Vereinfachung kann dadurch erfolgen, dass die Anwendung/Berücksichtigung/Einhaltung des Formats bspw.

  • die namentliche Bezeichnung und Formatierung einer Menge vergleichbare Werte transparent vorgibt und Dritte die Werte auch genauso wie bezeichnet verstehen und somit die Datenbestände eindeutig beschrieben und auch grundsätzlich vergleichbarer werden.
  • Zudem können auch von Dritten auf Basis des OWSD-Formats gefertigte Skripte, Programme oder Werkzeuge zur Bearbeitung und Darstellung der Werte ohne oder mit deutlich geringerem Anpassungsaufwand (bspw. beim Mapping) verwendet werden.
  • Des Weiteren wird ein bezeichneter Wert, ob gemessen oder errechnet, in seinem Bestimmungsverfahren in den inhaltlichen Beschreibungen erläutert und erhält somit einen nachvollziehbaren Ursprung.
  • Das Format kann durch entsprechende Quellenangaben in den inhaltlichen Beschreibungen auch Wissen über die Werte, deren Erhebung oder Aufbereitung zentral verknüpfen und bereitstellen.
  • Durch die Formatstruktur und seine Anwendung wird die Flexibilität eines individuellen Datenmodells eines PWS-Betreibers nicht eingeschränkt.

Aufbau des Formats

Das OWSD-Format definiert so benannte „Datenbezeichner“ und basiert grundsätzlich auf diesen. Bei einem Datenbezeichner handelt es sich um den Namen (Bezeichner) einer Menge vergleichbarer Daten. Vergleichbar hinsichtlich der Art der Wertefeststellung und somit auch der Aussagekraft der sich darunter befindlichen Daten. Der Datenbezeichner kann mit einer Spaltenüberschrift einer tabellarischen Darstellung von Daten verglichen werden.
Um die mögliche Vielfalt von Datenbezeichnern zu strukturieren und deren Handhabung zu vereinfachen wird dieses Format in mehreren Ebenen dargestellt. Die oberste Ebene (Sektionen) dient der Trennung zwischen Datenbezeichnern die in einer Datensammlung (bspw. einem Export) lediglich einmal dargestellt werden müssen, da sie sich von Datensatz zu Datensatz meist nicht verändern und Datenbezeichnern die sich auf gemessenen oder berechneten Werten (Wetterdaten) beziehen.
Informationen die thematisch zueinander gehören, werden durch Gruppen vereint. Diese Gruppen können auch zur (Gruppen-)Abbildung in XML oder anderen Formaten/Konstrukten Verwendung finden. Innerhalb der Gruppen gibt es zwei weitere Gliederungsmöglichkeiten, die „Subgruppe I“ und die „Subgruppe II“. Entsprechende Zuordnungen der Werte zu Subgruppen sind den einzelnen Datenbezeichnern vorgegeben. Für jede Information innerhalb der Gruppe wird ein „Datenbezeichner“ definiert und eine eindeutige „ID“ vergeben.

Sektionen

Das OWSD-Format kennt derzeit zwei Sektionen (Stand Version V0.0.1). In diesen Sektionen werden die den Datensatz beschreibenden Informationen von den Wetterwerten (gemessen, berechnet oder beobachtet) getrennt. Die Sektionen dienen auch als Vorschlag einer späteren möglichen Trennung dieser Daten zur Ablage in verschiedene Tabellen, Datenbanktabellen, Dateien oder zur Strukturierung (oberste Ebene) in einer XML-Datei.

  • Sektion 01: Daten-, Stations- , Sensor- und Betreiberinformationen
  • Sektion 02: Wetterwerte

Innerhalb der Sektion 01 wird mit Gruppen (ggf. auch mit den Subgruppen I und II), Datenbezeichnern und IDs gearbeitet. Während Gruppen inhaltlich zusammenhängende Datenbezeichner bündeln, benennen Datenbezeichner die Information selbst. Jeder Datenbezeichner verfügt auch über eine ID. Mit Hilfe der ID können Zusatzinformationen zu einem Wetterwert (abgelegt in Sektion 02) dargestellt und zugeordnet werden.

Die Sektion 02 enthält ausschließlich Wetterdaten. Je nach Art Bestimmungsverfahren können dies Messwerte, berechnete Werte oder Erkenntnisse aus Beobachtungen sein. Die Gruppen (und ggf. Subgruppen) bündeln auch hier inhaltlich zusammenhängende Datenbezeichner.

Gruppen

Gruppen bündeln inhaltlich zusammenhängende Informationen (Gruppen von Datenbezeichnern oder Werte). Jeder Gruppe ist eine zweistellige Nummer zugewiesen, die in der ID (erste und zweite Stelle) Verwendung findet. Das OWSD-Format kennt derzeit 14 Gruppen (Stand Version V0.0.1).

Definition der Gruppen und deren ID's

ID Gruppe_DE Group_EN
00 Datenformat data format
01 Station station
02 Datum und Zeit date and time
03 Temperaturen temperatures
04 Lufteigenschaften air properties
05 Wind wind
06 Niederschlag precipitation
07 Blitz lightning
08 Sonnenstrahlung sun radiation
09 Luftbelastung air pollution
10 Grundwasser groundwater
11 Betreiber operator
12 Bewölkung cloudage
99 Individuell custom

Hieraus ergibt sich nachfolgende Struktur:

  • Sektion 01 - Daten-, Stations- , Sensor- und Betreiberinformationen
    • Gruppe 00 - Datenformat
    • Gruppe 01 - Station
    • Gruppe 11 - Betreiber
  • Sektion 02: Wetterwerte
    • Gruppe 02 - Datum und Zeit
    • Gruppe 03 - Temperaturen
    • Gruppe 04 - Lufteigenschaften
    • Gruppe 05 - Wind
    • Gruppe 06 - Niederschlag
    • Gruppe 07 - Blitz
    • Gruppe 08 - Sonnenstrahlung
    • Gruppe 09 - Luftbelastung
    • Gruppe 10 - Grundwasser
    • Gruppe 12 - Bewölkung
    • Gruppe 99 - Individuell

Inhaltliche Beschreibung

Das OWSD-Format basiert auf Datenbezeichner. Dies ist historisch begründet, da die Gedanken die zur Entwicklung des OWSD-Formats führten, ursprünglich darauf abzielten, einen einheitlichen Titel, eine namentliche Bezeichnung und Formatierung einer Menge vergleichbarer Wetterwerte zu erhalten. Ein Datenbezeichner kann mit einer Spaltenüberschrift einer tabellarischen Darstellung von Daten verglichen werden.

Datenbezeichner werden in dem OWSD-Format vorgegeben und inhaltlich beschrieben. Die inhaltliche Beschreibung dient der Nachvollziehbarkeit der darunter verstandenen und letztendlich auch abgelegten Daten zu erlangen. Eine inhaltliche Beschreibung umfasst nachfolgende Bereiche:

  • ID
  • Datenbeschreibung
  • Datenbezeichner
  • Gruppe
  • Subgruppe I
  • Subgruppe II
  • Einheit(en)
  • Format(e)
  • Wertebereich(e)
  • Bestimmungsverfahren
  • Quellen

(Stand 20.02.2014, V0.0.1)

ID

Die ID kennzeichnet eindeutig einen Datenbezeichner und deren Gruppenzugehörigkeit. Sie setzt sich aus 6 numerischen Stellen und einem Länderkürzel zusammen. Die numerischen Stellen setzen sich wie nachfolgend dargestellt zusammen.

Die erste und zweite Stelle (zusammenhängend, ggf. mit führender 0) bezeichnen die "Gruppe" des sich darunter befindlichen Wertes (bspw. "03" für die Gruppe der Temperaturen). Die dritte Stelle bezeichnet die "Subgruppe I" des sich darunter befindlichen Wertes (bspw. "1" für die Subgruppe Luft). Die vierte Stelle bezeichnet die "Subgruppe II" des sich darunter befindlichen Wertes (bspw. "1" für die Subgruppe Messwert). Die fünfte und sechste Stelle (zusammenhängend, ggf. mit führender 0) ist eine fortlaufende Nummerierung der Werte innerhalb einer Gruppe.

Das Länderkürzel kennzeichnet die Sprache der jeweiligen Beschreibungen im OWSD-Format und ggf. vorhandener Textinhalte. Zur Angabe der Sprache werden hier die Ländercodes / Länderkürzel gemäß ISO 3166 ALPHA-2 eingetragen.

Demnach ist ein Datenbezeichner mit der ID: 031101_DE bspw. ein gemessener Lufttemperaturwert der in deutscher Sprache beschrieben ist und ggf. auch deutschsprachigen Text anzeigt.

Datenbeschreibung

In diesem Feld wird der unter dem jeweiligen Datenbezeichner zugeordnete Wert beschrieben. Dies erfolgt in Textform. Existieren allgemein bekannte meteorologische Bezeichnung für den jeweiligen Wert, so findet diese Anwendung. Ein Verweis zum Nachweis bzw. zur Quelle der Beschreibung wird unter Quellen angegeben.

Datenbezeichner

Bei einem Datenbezeichner handelt es sich um den Namen (Bezeichner) einer Menge von vergleichbaren Daten. Vergleichbar hinsichtlich der Art der Wertefeststellung und somit auch der Aussagekraft der sich darunter befindlichen Daten. Der Datenbezeichner kann mit einer Spaltenüberschrift einer tabellarischen Darstellung von Daten verglichen werden. Er setzt sich aus Buchstaben und Ziffern und zur Verbesserung der Lesbarkeit ggf. mit dem „_“ (Unterstrich) als Trennzeichen zusammen, um einen größtmöglichen Kompatibilitätsgrad zu Zeichensätzen, Sprachen, Anwendungen etc. zu bieten.

Um Daten mehrerer Datenbezeichner gleicher Art zu kennzeichnen wird in der Zeichenkette des Datenbezeichners ein [N] eingesetzt. Die Null kennzeichnet den ersten/einzigen Sensor. Beispiel:

  • temp_air_2m_[0]_c

Dort wo es sinnvoll erscheint werden beschreibende Felder zu dem Datenbezeichner hinzugefügt. Hierbei können es Ergänzungen wie bspw. das Format oder ein beschreibender Text sein. Zur Zuordnung wird die jeweilige ID des Datenbezeichners verwendet. Derartige Beschreibungen werden, sofern eine Trennung in der Datensammlung erfolgt, im Sektor 01 abgelegt.

Beispiele:

  • 031101_DE_DataType = "decimal; 3,4"
  • 031101_DE_Desc = "Text_DE"
  • 031101_EN_Desc = "Text_EN"

Gruppe

Das Feld Gruppe der inhaltlichen Beschreibung beinhaltet die zugeordnete Gruppe des jeweiligen Datenbezeichners.

Subgruppe I

Die Subgruppe I dient der Unterteilung der übergeordneten Zuordnung Gruppe. Die Nummer der Subgruppe I fließt in die Bildung der ID (3.Stelle) ein.

Nummer Beschreibung
0 nicht definiert
1 Luft
2 Boden
3 Regen
4 Schnee
5 Wolken
6 -
7 -
8 -
9 -

Subgruppe II

Die Subgruppe II dient der Defintion des Bestimmungsverfahrens. Die Nummer der Subgruppe II fließt in die Bildung der ID (4.Stelle) ein.

Nummer Beschreibung
0 nicht definiert
1 Messwert
2 Berechnung
3 Beobachtung
4 Beschreibung
5 -
6 -
7 -
8 -
9 Freitext

Einheit

In diesem Feld wird die Einheit des unter dem jeweiligen Datenbezeichner zugeordneten Werts definiert.

Format

Das Format des zugeordneten Werts wird in diesem Feld beschrieben. Hier wird versucht, lediglich die notwendigen Vorgaben zu definieren. Wichtige Aussage ist es, ob es hierbei um "natürliche Zahlen", also Ganzzahlen oder Dezimalzahlen oder Text handelt. Zudem wird als Dezimaltrennzeichen der "." (Punkt) definiert, um für mögliche viele Anwendungsgebiete und kompatibel zu sein.

Wertebereich

In diesem Feld wird definiert, ob positive und negative Werte dargestellt werden müssen und sofern sinnvoll hier Einschränkungen bezüglichen der Minimal- und Maximalwerte (Umfeld der Meteorologie) vorgeben werden können. Diese Informationen können bspw. verwendet werden um in Datenbank bestimmte Datentypen zu konfigurieren die, sofern möglich, weniger Speicherplatz benötigen oder ggf. für Anzeigefelder/Bereiche in Masken/Webseiten die erforderliche oder sinnvolle Maximalgröße zu definieren.

Bestimmungsverfahren

Unterschieden wird zwischen Messverfahren und Berechnung. In diesem Feld wird basierend auf den beiden Varianten eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Vorgehens zur Erhebung der Daten (Messaufbau, Formel etc.) beschrieben. Die Nachweise zu den Kurzbeschreibungen werden im Bereich Quellen aufgenommen. Das Bestimmungsverfahren wird auch mit der jeweiligen Zuordnung in der Subgruppe II dargestellt und fließt wiederum in die ID ein.

Quellen

In diesem Feld werden Quellenangaben zu Messverfahren, Berechnungsmodellen oder Formelwerken oder andere Nachweise/Informationen zum Wert oder der Erhebung abgelegt.

Beispiel

Nachfolgendes Beispiel stellt die Definition eines in dem OSWD-Format dargestellten Messwerts dar.

Titel Beschreibung
ID 031101_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene meteorologische Lufttemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_air_2m_[N]_c
Gruppe 03 - Temperaturen
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX
Bestimmungsverfahren Die Lufttemperatur wird in der Regel in 2 Meter Höhe über Boden gemessen und ist weder von direkter Sonnenstrahlung noch von Bodenwärme oder anderer Wärmeleitung beeinflusst. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definion mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Lufttemperatur .
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Lufttemperatur)
-
Stand: V0.0.1

Anwendung

  • Die Nutzung des OWSD-Format ist lizenzfrei.
  • Ein auf dem OWSD-Format basierendes Datenmodell muss keineswegs alle Datenbezeichner enthalten. Es existieren jedoch auch einige (wenige) Pflichtfelder die das Format und die Version benennen.
  • Wird ein Datensatz als OWSD-formatkonform bezeichnet, so sind alle nicht in dem OWSD-Format definierten Werte im Bereich "Individuell/custom" abzulegen und entsprechend der Vorgehensweise mit einem individuellen Datenbezeichner zu benennen und (für die Nachwelt) zu beschreiben.
  • Die Entwickler würden sich freuen wenn Nutzer auf Ihrer PWS-Webseite einen Hinweis auf die Nutzung des OWSD-Formats darstellen und ggf. auch einen Link zu diesen Seiten einbinden. Ein Zwang hierzu besteht nicht.


Versionierung

V0.0.1: initiale Entwicklung

... Ergänzungen folgen...

Definition der Datenbezeichner

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und der wahrscheinlichen Herangehensweise an die Planung einer Datensammlung/Datenstruktur. Wird die Darstellung der Definition der Datenbezeichner folgendermaßen strukturiert:

  • Sektion 01
    • Gruppe
      • Inhalt des Datenzeichners
      • Inhalt des Datenzeichners
      • ...
    • Gruppe
      • Inhalt des Datenzeichners
      • Inhalt des Datenzeichners
      • ...
    • ...

Datenbezeichner der Sektion 01

Die Sektion 01 "Daten-, Stations- , Sensor- und Betreiberinformationen" beinhaltet nachfolgende Gruppen:

  • Gruppe 00 - Datenformat
  • Gruppe 01 - Station
  • Gruppe 11 - Betreiber

Gruppe 00 - Datenformat

Um das Format einer Datensammlung zu benennen werden Informationen hierzu innerhalb der Datensammlung abgebildet.

Formatname (Pflichtfeld)

Titel Beschreibung
ID 000401_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt das Format mit der der Datensatz bzw. die Datensätze der Datensammlung dargestellt sind. Zur Identifizierung einer im OWSD-Format dargestellten Datensammlung ist der Text (String) „OWSD“ einzutragen.
Datenbezeichner data_format
Gruppe 00
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 4 Zeichen
Bestimmungsverfahren Der Wert ist ein benutzerspezifischer Eintrag und ggf. durch das verwendete OWSD-Format vorgegeben. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Formatversion (Pflichtfeld)

Titel Beschreibung
ID 000402_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt die Version des Formats mit der der Datensatz bzw. die Datensätze der Datensammlung dargestellt sind. Zur Angabe der zur Darstellung der Datensammlung verwendeten Version des Formats, ist die verwendete Versionsnummer „VX.X.X“ einzutragen.
Datenbezeichner data_format_v
Gruppe 00
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 7 Zeichen
Bestimmungsverfahren Der Wert ist ein benutzerspezifischer Eintrag und ggf. durch das verwendete OWSD-Format vorgegeben. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Der Wert kennzeichnet den Umfang der möglichen Werte (Datenbezeichner). Jeder Datenbezeichner ist mit seiner inhaltlichen Beschreibung in einer bestimmten Version definiert worden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Formatquelle (URL)

Titel Beschreibung
ID 000403_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt die URL (Unified Resource Locator), die Internetadresse des Formats mit der der Datensatz bzw. die Datensätze der Datensammlung dargestellt sind. Zur Angabe der zur Darstellung der Datensammlung verwendeten Version des Formats, ist die URL „http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data“ einzutragen.
Datenbezeichner data_format_url
Gruppe 00
Subgruppe I 0 - nicht definiert ...
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text (URL)
Wertebereich Text mit mind. 75 Zeichen
Bestimmungsverfahren Der Wert ist ein benutzerspezifischer Eintrag und ggf. durch das verwendete OWSD-Format vorgegeben. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Der Wert kennzeichnet den Umfang der möglichen Werte (Datenbezeichner). Jeder Datenbezeichner ist mit seiner inhaltlichen Beschreibung in einer bestimmten Version definiert worden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Formatsprache

Titel Beschreibung
ID 000404_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt die Sprache des Formats mit der der Datensatz bzw. die Datensätze der Datensammlung dargestellt sind. Zur Angabe der Sprache werden hier die Ländercodes / Länderkürzel gemäß ISO 3166 ALPHA-2 eingetragen. Die Angabe der Sprache kann für ggf. mitgegeben Beschreibungen oder Textausgaben wichtig sein.
Datenbezeichner data_format_language
Gruppe 00
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Länderkürzel gemäß ISO 3166-2 ALPHA-2
Wertebereich Text mit 2 Zeichen
Bestimmungsverfahren Der Wert ist ein benutzerspezifischer Eintrag und ggf. durch das verwendete OWSD-Format vorgegeben. Der Wert kennzeichnet die Sprache des angewandten OSWD-Formats (Datenbezeichner). Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/ISO-3166-1-Kodierliste
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 01 - Station

Um die PWS, welche die gemessenen Werte der jeweiligen Datensammlung liefert, zu nennen und diesbezügliche Informationen abzubilden werden nachfolgende Datenbezeichner verwendet.

Stationskennung der PWS

Titel Beschreibung
ID 010401_DE
Datenbeschreibung In diesem Feld wird eine ggf. vorhandene Stationskennung abgelegt. Um eine Eindeutigkeit zu erzielen, sind hier nur Kennungen einzutragen die von einem öffentlichen Register vergeben wurden. Der Register selbst ist in dem Datenbezeichner "Kennungsregister" zu benennen. Es ist nicht zwingend erforderlich eine öffentliche Stationskennung zu besitzen oder einzutragen.
Datenbezeichner station_id
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 20 Zeichen
Bestimmungsverfahren Name der Stationskennung. Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Kennungsregister

Titel Beschreibung
ID 010402_DE
Datenbeschreibung Unter diesem Datenbezeichner wird die Registratur der Stationskennung angegeben. Also wer hat die Kennung vergeben bzw. wo ist die PWS mit der unter dem Datenbezeichner Stationskennung angegebenen Wert aufgeführt.
Datenbezeichner register
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit 20 Zeichen
Bestimmungsverfahren Name der Registratur der Stationskennung. Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Internetaddresse (URL, Link) zur PWS

Titel Beschreibung
ID 010403_DE
Datenbeschreibung Sollte die PWS, ein Dashboard oder deren Datensammlung im Internet erreichbar sein, so kann hier die URL (der Link) zu der Webseite eingetragen werden.
Datenbezeichner station_url
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text (URL): http://www.example.org
Wertebereich Text mind. 40 Zeichen
Bestimmungsverfahren Internetaddresse der PWS. Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Die URL ist mit führendem "http://" einzugeben.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

E-Mailadresse der PWS

Titel Beschreibung
ID 010404_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist die E-Mailaddresse, unter der die PWS per E-Mail zu kontaktieren ist. Bei dem/n Empfänger/n kann es sich um den Betreiber, eine Gruppe von Betreibern oder eine Organisation handeln.
Datenbezeichner station_mail
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 40 Zeichen
Bestimmungsverfahren Mailadresse der PWS. Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Hersteller und Typ der PWS (Hardware)

Titel Beschreibung
ID 010405_DE
Datenbeschreibung In diesem Feld kann der Hersteller und Typ der verwendeten PWS angegeben werden.
Datenbezeichner station_hw
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 50 Zeichen
Bestimmungsverfahren Hersteller und Typ der PWS. Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Software/Firmware (Version) der PWS

Titel Beschreibung
ID 010406_DE
Datenbeschreibung In diesem Feld kann die Firmware-Version der verwendeten PWS angegeben werden.
Datenbezeichner station_sw
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit 10 Zeichen
Bestimmungsverfahren Firmware-Version der verwendeten PWS Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Die Version muss mit einem führenden "V" angegeben werden. Es ist unerheblich ob eine Darstellung im Format V0.0 oder V0.0.0 Verwendung findet.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1


Informationen zum Standort der PWS werden durch nachfolgende Informationen innerhalb der Datensammlung erläutert.

Standortbezeichnung

Titel Beschreibung
ID 010407_DE
Datenbeschreibung Der Wert beschreibt den Standort der PWS. Hier kann die Reihenfolge Land, Stadt, Ortsteil verwendet werden. Ist die Stadt nicht weiter unterteilt in Bezirke oder Ortsteile wird lediglich die Stadt verwendet. Alternativ zum Ortsteil können hier auch bekannte Orte eingetragen werden, die durch den Tourismus bekannt sind. Die Werte können auch getrennt in einzelnen Datenbezeichnern eingetragen werden (siehe Datenbezeichner für Land, Stadt).
Datenbezeichner location
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text, Trennzeichen der Einzelwerte Land, Stadt, Ortsteil ist ein Bindestrich "-".
Wertebereich Text mit mind. 100 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Land

Titel Beschreibung
ID 010408_DE
Datenbeschreibung Der Wert beschreibt den Standort der PWS. Hier kann das Land im Volltext eingetragen werden.
Datenbezeichner country
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 80 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format einer sprachlichen Differenzierung. Beispielsweise in deutscher Sprache "Deutschland" und in englischer Sprache "Germany".
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Stadt

Titel Beschreibung
ID 010410_DE
Datenbeschreibung Der Wert beschreibt den Standort der PWS. Hier kann die Stadt und gegebenenfalls auch Ortsteile im Volltext eingetragen werden.
Datenbezeichner city
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 80 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format einer sprachlichen Differenzierung. Ist die Stadt nicht weiter unterteilt in Bezirke oder Ortsteile wird lediglich die Stadt verwendet. Alternativ zum Ortsteil können hier auch bekannte Orte eingetragen werden, die durch den Tourismus bekannt sind.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Ländercode

Titel Beschreibung
ID 010411_DE
Datenbeschreibung Der Wert beschreibt den Standort der PWS. Hier kann das Land in Form des zweistelligen Ländercodes eingetragen werden.
Datenbezeichner country_code
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text, Grossbuchstaben
Wertebereich Text mit 2 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Zur Angabe des Landes werden hier die Ländercodes / Länderkürzel gemäß ISO 3166 ALPHA-2 eingetragen.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/ISO-3166-1-Kodierliste
...
Stand: V0.0.1

Zeitzone der PWS

Titel Beschreibung
ID 010409_DE
Datenbeschreibung Der Wert beschreibt die geltende Zeitzone am Standort der PWS (in UTC-Normalzeit) und somit auch die der in einer Datensammlung enthaltenen Datums- und Zeitangaben.
Datenbezeichner pws_timezone
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich UTC-12:00 bis UTC+12:00, bei vollen Stunden kann die Angabe verkürzt werden (bspw. UTC+1)
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Dargestellt wird hier die koordinierte Weltzeit (UTC, Coordinated Universal Time) in der jeweiligen Normalzeit. Die Angabe der Normalzeit bedeutet bspw. für Deutschland, Österreich und der Schweiz (und noch einige andere Länder natürlich) "UTC+1", obwohl in der Sommerzeit der Zeitunterschied bei +2 Stunden liegt. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/UTC
http://www.zeitzonen.org
...
Stand: V0.0.1


Angabe der geografischen Länge

Titel Beschreibung
ID 010101_DE
Datenbeschreibung Der unter diesem Datenbezeichner abgelegte Wert ist die geografische Länge als Dezimalgrad. Er ist ein Bestandteil der Standortbestimmung (geografische Länge und Breite) der PWS.
Datenbezeichner longitude
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad °
Format Dezimalzahl mit bis zu 4 Nachkommastellen, Dezimaltrennzeichen "."
Wertebereich XX.XXXX
Bestimmungsverfahren Der Wert kann mittels Global Positioning System (GPS) oder durch Online-Kartenmaterial ermittelt werden. Achtung, mit jeder Nachkommastelle ist eine genauere Standortermittlung der PWS möglich. Die Standortbestimmung bis "auf den Meter genau" ist hier nicht erforderlich. Sollen weniger als vier Stellen verwendet werden, so werden die Nachkommastellen mit Nullen aufgefüllt.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/Geografische_Länge
...
Stand: V0.0.1

Angabe der geografischen Breite

Titel Beschreibung
ID 010102_DE
Datenbeschreibung Der unter diesem Datenbezeichner abgelegte Wert ist die geografische Länge als Dezimalgrad. Er ist ein Bestandteil der Standortbestimmung (geografische Länge und Breite) der PWS.
Datenbezeichner latitude
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad °
Format Dezimalzahl mit 4 Nachkommastellen, Dezimaltrennzeichen "."
Wertebereich XX.XXXX
Bestimmungsverfahren Der Wert kann mittels Global Positioning System (GPS) oder durch Online-Kartenmaterial ermittelt werden. Achtung, mit jeder Nachkommastelle ist eine genauere Standortermittlung der PWS möglich. Die Standortbestimmung bis "auf den Meter genau" ist hier nicht erforderlich. Sollen weniger als vier Stellen verwendet werden, so werden die Nachkommastellen mit Nullen aufgefüllt.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/Geografische_Breite
...
Stand: V0.0.1

Angabe der geografischen Höhe in Meter

Titel Beschreibung
ID 010103_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt die geografische Höhe des Standorts der PWS in Metern.
Datenbezeichner altitude_m
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Meter [m]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXXX.XX bis XXXX.XX
Bestimmungsverfahren Der Wert kann mittels Global Positioning System (GPS) oder durch Online-Kartenmaterial ermittelt werden. Eine Umrechnung von einem Basiswert in Fuss zu der Einheit in Meter erfolgt: m = ft * 0,3048
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/Meter
http://de.wikipedia.org/wiki/Höhe_über_dem_Meeresspiegel
Stand: V0.0.1

Angabe der geografischen Höhe in Fuß

Titel Beschreibung
ID 010104_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert beschreibt die geografische Höhe des Standorts der PWS in Fuss.
Datenbezeichner altitude_f
Gruppe 01
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Englische Fuß [ft]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXXXX.XX bis XXXXX.XX
Bestimmungsverfahren Der Wert kann mittels Global Positioning System (GPS) oder durch Online-Kartenmaterial ermittelt werden. Eine Umrechnung von einem Basiswert in Metern zu der Einheit in Fuss erfolgt: ft = m / 0,3048
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
http://de.wikipedia.org/wiki/Fuß_(Einheit)
http://de.wikipedia.org/wiki/Höhe_über_dem_Meeresspiegel
Stand: V0.0.1

Informationen zu Sensoren und Daten

Die nächsten vier Datenbezeichner dienen dazu, die abgespeicherten Werte mit Informationen zu den Messgeräten (Sensoren) zu versehen. Mit diesen Datenbezeichnern können entsprechende Ergänzungen dem jeweiligen Wert zugefügt werden, indem die Datenbezeichner mit der ID (bspw. für die "Lufttemperatur in 2m Höhe in Grad Celsius" mit "031101_DE") des Wertes beginnen zudem die Sensorbeschreibungen hinzugefügt werden sollen. Eine eigene ID haben die sensorbeschreibenden Datenbezeichner nicht.

Sensor Typ

Titel Beschreibung
ID - (keine)
Datenbeschreibung Dieser Datenbezeichner dient der Aufnahme der Angaben des Sensorherstellers und des Sensortyps
Datenbezeichner XXXXXX_DE_sensor_typ
Gruppe - (vererbt)
Subgruppe I - (vererbt)
Subgruppe II - (vererbt)
Einheit -
Format Text, als Trennzeichen zwischen dem Hersteller und dem Typ wird ein Bindestrich "-" verwendet (Hersteller - Typ)
Wertebereich Text mit mindestens 80 Zeichen
Bestimmungsverfahren Benutzerdefinierte Angabe des Sensorherstellers und Sensortyp. Hier muss darauf geachtet werden keine Kommazeichen oder Semikolons zu nutzen, da diese häufig als Steuerzeichen in csv-Dateien verwendet werden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Sensor Beschreibung

Titel Beschreibung
ID - (keine)
Datenbeschreibung Dieser Datenbezeichner dient der Aufnahme sensorbeschreibender Informationen.
Datenbezeichner XXXXXX_DE_sensor_desc
Gruppe - (vererbt)
Subgruppe I - (vererbt)
Subgruppe II - (vererbt)
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mindestens 200 Zeichen
Bestimmungsverfahren Benutzerdefinierte Angaben. Hier muss darauf geachtet werden keine Kommazeichen oder Semikolons zu nutzen, da diese häufig als Steuerzeichen in csv-Dateien verwendet werden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Sensor Laufzeit

Titel Beschreibung
ID - (keine)
Datenbeschreibung Dieser Datenbezeichner dient der Aufnahme der Laufzeit des Sensors
Datenbezeichner XXXXXX_DE_sensor_duration
Gruppe - (vererbt)
Subgruppe I - (vererbt)
Subgruppe II - (vererbt)
Einheit -
Format Text in folgendem Format jjjj.mm.tt-jjjj.mm.tt (laufender Sensor "jjjj.mm.tt-today" oder "jjjj.mm.tt-")
Wertebereich Text mit 11 Zeichen (Die Werte sind ohne Leerzeichen darzustellen)
Bestimmungsverfahren Es handelt sich hierbei um die Angaben der Laufzeit des Sensors. Also jeweils ein Datum des Tages der ersten Messung des Sensors bis zur letzen Messung des Sensors. Als Trennzeichnen der Datumsangaben wird ein Bindestrich "-" verwendet. Ist der Sensor noch in Betrieb, so wird das Wort "today" hinter dem Bindestrich eingegeben oder die Eingabe nach dem Bindestrich beendet. Hier muss darauf geachtet werden keine Kommazeichen oder Semikolons zu nutzen, da diese häufig als Steuerzeichen in csv-Dateien verwendet werden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Benutzerdefinierte Beschreibungen zu Sensoren

Titel Beschreibung
ID - (keine)
Datenbeschreibung Dieser Datenbezeichner dient der Aufnahme zusätzlicher sensorbeschreibender Informationen.
Datenbezeichner XXXXXX_DE_sensor_add_desc
Gruppe - (vererbt)
Subgruppe I - (vererbt)
Subgruppe II - (vererbt)
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mindestens 200 Zeichen
Bestimmungsverfahren Benutzerdefinierte Angaben. Hier muss darauf geachtet werden keine Kommazeichen oder Semikolons zu nutzen, da diese häufig als Steuerzeichen in csv-Dateien verwendet werden.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 11 - Betreiber

Informationen zum Betreiber der PWS

Nickname des Betreibers der PWS

Titel Beschreibung
ID 110401_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist der Nickname des Betreibers. Die Angabe des Wertes ist selbstverständlich nicht zwingend erforderlich.
Datenbezeichner operator_nickname_[N]
Gruppe 11
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 20 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definion mehrerer Betreiber. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen NIckname.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Name des Betreibers der PWS

Titel Beschreibung
ID 110402_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist der Name des Betreibers. Bei dem(n) Namen kann es sich um den/die Betreiber/in, eine Gruppe von Betreibern oder eine Organisation handeln. Die Angabe des Wertes ist selbstverständlich nicht zwingend erforderlich.
Datenbezeichner operator_name_[N]
Gruppe 11
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 80 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Betreiber. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Namen.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

E-Mailadresse des Betreiber der PWS

Titel Beschreibung
ID 110403_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist die E-Mailaddresse, unter der der Betreiber per E-Mail zu kontaktieren ist. Bei dem(n) Empfänger(n) kann es sich um den Betreiber, einer Gruppe von Betreibern oder eine Organisation handeln.
Datenbezeichner operator_mail_[N]
Gruppe 11
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 4 - Beschreibung
Einheit -
Format Text
Wertebereich Text mit mind. 40 Zeichen
Bestimmungsverfahren Es handelt sich um einen benutzerdefinierten Eintrag. Der Datenbezeichner unterliegt nach diesem Format keiner sprachlichen Differenzierung und ist in allen Sprachen identisch. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer E-Mailadressen. [0] definiert hierbei die erste bzw. einzige Adresse.
Quellen http://wiki.wetterstationen.info/index.php?title=Open_Weather_Station_Data
...
...
Stand: V0.0.1

Datenbezeichner der Sektion 02

Die Sektion 02 "Wetterwerte" beinhaltet nachfolgende Gruppen:

  • Gruppe 02 - Datum und Zeit
  • Gruppe 03 - Temperaturen
  • Gruppe 04 - Lufteigenschaften
  • Gruppe 05 - Wind
  • Gruppe 06 - Niederschlag
  • Gruppe 07 - Blitz
  • Gruppe 08 - Sonnenstrahlung
  • Gruppe 09 - Luftbelastung
  • Gruppe 10 - Grundwasser
  • Gruppe 12 - Bewölkung
  • Gruppe 99 - Individuell

Können Werte in unterschiedlichen Einheiten aufgezeichnet werden, dann existieren hierzu eigene Datenbezeichner.
Hierauf wird in den jeweiligen Bereichen eingegangen.

Gruppe 02 - Datum und Zeit

Datum und Zeit

Titel Beschreibung
ID 020101_DE
Datenbeschreibung Der Wert stellt den jeweiligen Zeitpunkt am Standort der PWS, anhand des Datums und der Uhrzeit, der Messung dar und bezieht sich auf die vollständige Datenreihe.
Datenbezeichner date_time
Gruppe 02
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit YYYY-MM-DDThh:mm:ss
Format Text 19 Zeichen
Wertebereich XXXX-XX-XXTXX:XX:XX
Bestimmungsverfahren Das Datum und die Uhrzeit sollte auf Basis einer genauen Quelle, bspw. die Zeit einer Funkuhr oder ein per Network Time Protocol (NTP) abgefragter Zeitserver der bspw. Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) sein. Die Darstellung erfolgt nach DIN 8601 in der "vollständigen Darstellung" im "Erweiterten Format". Demnach wird als Trennzeichen innerhalb der Datumsdarstellung der Bindestrich "-" verwendet. Innerhalb der Uhrzeitdarstellung wird derDoppelpunkt ":" als Trennzeichen verwendet. Die Trennung zwischen Datum und Uhrzeit erfolgt durch den Grossbuchstaben "T". Hieraus würde sich bspw. für den 11. April 2014 um 13:45:15 die Darstellung "2014-04-11T13:45:45" ergeben.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Datumsformat#ISO_8601_und_EN_28601
http://www.ptb.de (Physikalisch-Technische Bundesanstalt)
ptbtime1.ptb.de (Zeitserver der PTB)
Stand: V0.0.1

Datum

Titel Beschreibung
ID 020102_DE
Datenbeschreibung Der Wert stellt das jeweilige Datum am Standort der PWS der Messung dar und bezieht sich auf die vollständige Datenreihe.
Datenbezeichner date
Gruppe 02
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit YYYY-MM-DD (Jahr, 4 Zeichen - Monat, numerisch 2 Zeichen - Tag, numerisch 2 Zeichen)
Format Text 10 Zeichen
Wertebereich XXXX-XX-XX (entsprechend Kalender)
Bestimmungsverfahren Das Datum und die Uhrzeit sollte auf Basis einer genauen Quelle, bspw. die Zeit einer Funkuhr oder ein per Network Time Protocol (NTP) abgefragter Zeitserver der bspw. Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) sein. Die Darstellung erfolgt nach DIN 8601 in der "vollständigen Darstellung" im "Erweiterten Format".
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Datumsformat#ISO_8601_und_EN_28601
http://www.ptb.de (Physikalisch-Technische Bundesanstalt)
ptbtime1.ptb.de (Zeitserver der PTB)
Stand: V0.0.1

Zeit

Titel Beschreibung
ID 020103_DE
Datenbeschreibung Der Wert stellt die jeweilige Uhrzeit am Standort der PWS der Messung dar und bezieht sich auf die vollständige Datenreihe.
Datenbezeichner time
Gruppe 02
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit hh:mm:ss Stunden (hh) : Minuten (mm) : Sekunden (ss)
Format Text 8 Zeichen
Wertebereich XX:XX:XX (entsprechend Uhrzeiten)
Bestimmungsverfahren Das Datum und die Uhrzeit sollte auf Basis einer genauen Quelle, bspw. die Zeit einer Funkuhr oder ein per Network Time Protocol (NTP) abgefragter Zeitserver der bspw. Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) sein. Die Darstellung erfolgt nach DIN 8601 in der "vollständigen Darstellung".
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8601#Tageszeit
http://www.ptb.de (Physikalisch-Technische Bundesanstalt)
ptbtime1.ptb.de (Zeitserver der PTB)
Stand: V0.0.1

Gruppe 03 - Temperaturen

Lufttemperatur in 2m Höhe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 031101_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene meteorologische Lufttemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_air_2m_[N]_c
Gruppe 03 - Temperaturen
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Lufttemperatur wird in der Regel in 2 Meter Höhe über Boden gemessen und ist weder von direkter Sonnenstrahlung noch von Bodenwärme oder anderer Wärmeleitung beeinflusst. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Lufttemperatur
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Lufttemperatur)
-
Stand: V0.0.1

Lufttemperatur in 2m Höhe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 031102_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene meteorologische Lufttemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_air_2m_[N]_k
Gruppe 03 - Temperaturen
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Lufttemperatur wird in der Regel in 2 Meter Höhe über Boden gemessen und ist weder von direkter Sonnenstrahlung noch von Bodenwärme oder anderer Wärmeleitung beeinflusst. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Lufttemperatur
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Lufttemperatur)
...
Stand: V0.0.1

Lufttemperatur in 2m Höhe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 031103_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene meteorologische Lufttemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_air_2m_[N]_f
Gruppe 03 - Temperaturen
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Lufttemperatur wird in der Regel in 2 Meter Höhe über Boden gemessen und ist weder von direkter Sonnenstrahlung noch von Bodenwärme oder anderer Wärmeleitung beeinflusst. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Lufttemperatur
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Lufttemperatur)
...
Stand: V0.0.1


Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 031104_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_air_5cm_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Der Boden, über dem die Lufttemperatur in 5cm über Grund gemessen wird, soll eben und ohne Pflanzenbewuchs sein. Der Luftraum um den 5 cm-Lufttemperatursensor darf nicht durch Hindernisse, auch nicht durch dichte Hecken, abgeschlossen sein. Die Ausstrahlung gegen den Himmel muß frei sein. Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur in 2m Höhe, so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die Messung der Lufttemperatur in 5 cm Höhe darf nicht weiter von der Messtelle der Lufttemperatur in 2m erfolgen als nötig, da sonst ein einwandfreier Vergleich mit der Lufttemperatur in 2m Höhe nicht möglich ist. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.2)
...
...
Stand: V0.0.1

Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 031105_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Kelvin.
Datenbezeichner temp_air_5cm_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Der Boden, über dem die Lufttemperatur in 5cm über Grund gemessen wird, soll eben und ohne Pflanzenbewuchs sein. Der Luftraum um den 5 cm-Lufttemperatursensor darf nicht durch Hindernisse, auch nicht durch dichte Hecken, abgeschlossen sein. Die Ausstrahlung gegen den Himmel muß frei sein. Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur in 2m Höhe, so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die Messung der Lufttemperatur in 5 cm Höhe darf nicht weiter von der Messtelle der Lufttemperatur in 2m erfolgen als nötig, da sonst ein einwandfreier Vergleich mit der Lufttemperatur in 2m Höhe nicht möglich ist. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.2)
...
...
Stand: V0.0.1

Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Grad Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 031106_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die gemessene Lufttemperatur in 5cm Höhe über dem Erdboden bzw. der Schneedecke in Kelvin.
Datenbezeichner temp_air_5cm_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Der Boden, über dem die Lufttemperatur in 5cm über Grund gemessen wird, soll eben und ohne Pflanzenbewuchs sein. Der Luftraum um den 5 cm-Lufttemperatursensor darf nicht durch Hindernisse, auch nicht durch dichte Hecken, abgeschlossen sein. Die Ausstrahlung gegen den Himmel muß frei sein. Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur in 2m Höhe, so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die Messung der Lufttemperatur in 5 cm Höhe darf nicht weiter von der Messtelle der Lufttemperatur in 2m erfolgen als nötig, da sonst ein einwandfreier Vergleich mit der Lufttemperatur in 2m Höhe nicht möglich ist. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.2)
...
...
Stand: V0.0.1


Taupunkttemperatur in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 031201_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist die Taupunkttemperatur in Grad Celsius. Die Taupunkttemperatur, ist die Temperatur von feuchter Luft, die bei unverändertem Druck unterschritten werden muss, damit sich Wasserdampf als Tau ablegen oder als Nebel abscheiden kann. Am Taupunkt beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 100 %.
Datenbezeichner temp_dewpoint_c
Gruppe 03
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 2 - Berechnung
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Dieser Wert wird berechnet oder mit entsprechenden Messgeräten wie dem Taupunktspiegelhygrometer ermittelt. Die Berechnung erfolgt nach der empirischen Formel: 241,2*log(relative Luftfeuchtigkeit/100)+4222,03716*Temperatur in Grad Celsius/(241,2+Temperatur in Grad Celsius)/17,5043-log(relative Luftfeuchtigkeit/100)-(17,5043*Temperatur in Grad Celsius)/(241,2+Temperatur in Grad Celsius.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Taupunkttemperatur
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Taupunkt)
...
Stand: V0.0.1

Windchilltemperatur in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 031202_DE
Datenbeschreibung Dieser Wert ist die gefühlte Temperatur nach Windchill, Windchilltemperatur (WCT).
Datenbezeichner temp_wct_c
Gruppe 03
Subgruppe I 1 - Luft
Subgruppe II 2 - Berechnung
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Windchilltemperatur beschreibt den Unterschied zwischen der gemessenen meteorologischen Lufttemperatur (2m) und der gefühlten Temperatur. Sie wird von der jeweiligen Windgeschwindigkeit beeinflusst. Dieser Wert wird berechnet und ist lediglich bei Lufttemperaturen unterhalb von 10°C gültig. Eine für den Menschen spürbare Veränderung erfolgt auch nur bei einer Windgeschwindigkeit die größer als 5 km/h ist. Die Berechnung erfolgt nach der empirischen Formel:
WCT = 13,12 + 0,6215 * Luftemperatur in °C - 11,37 * Windgeschwindigkeit in km/h0,16. + 0,3965 * Luftemperatur in °C * Windgeschwindigkeit in km/h0,16.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Windchill
http://www.dwd.de (Wetterlexikon Wind Chill-Effekt)
...
Stand: V0.0.1


Erdbodentemperatur in 5cm Tiefe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 032101_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 5cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_soil_5cm_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 5 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 5cm Tiefe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 032102_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 5cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_soil_5cm_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 5 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 5cm Tiefe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 032103_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 5cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_soil_5cm_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 5 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 10cm Tiefe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 032104_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 10cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_soil_10cm_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 10 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 10cm Tiefe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 032105_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 10cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_soil_10cm_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 10 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 10cm Tiefe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 032106_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 10cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_soil_10cm_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 10 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 20cm Tiefe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 032107_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 20cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_soil_20cm_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 20 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 20cm Tiefe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 032108_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 20cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_soil_20cm_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 20 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 20cm Tiefe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 032109_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 20cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_soil_20cm_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 20 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 50cm Tiefe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 032110_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 50cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_soil_50cm_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 50 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 50cm Tiefe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 032111_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 50cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_soil_50cm_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 50 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 50cm Tiefe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 032112_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 50cm Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_soil_50cm_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 50 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1


Erdbodentemperatur in 1m Tiefe in Grad Celsius

Titel Beschreibung
ID 032113_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 1m Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Grad Celsius.
Datenbezeichner temp_soil_1m_[N]_c
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Celsius [°C]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XX.XX bis XX.XX (-99.99 bis 99.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 100 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 1m Tiefe in Kelvin

Titel Beschreibung
ID 032114_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 1m Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Kelvin.
Datenbezeichner temp_soil_1m_[N]_k
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Kelvin [K]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXX.XX (173.01 bis 372.99)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 100 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Erdbodentemperatur in 1m Tiefe in Fahrenheit

Titel Beschreibung
ID 032115_DE
Datenbeschreibung Der zugeordnete Wert ist die in 1m Tiefe gemessene Erdbodentemperatur in Fahrenheit.
Datenbezeichner temp_soil_1m_[N]_f
Gruppe 03
Subgruppe I 2 - Boden
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Grad Fahrenheit [°F]
Format Dezimal, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich -XXX.XX bis XXX.XX (-147.98 bis 211.98)
Bestimmungsverfahren Die Erdbodentemperatur wird in 100 cm Tiefe gemessen. Die Sensoren dürfen nicht in das Grundwasser hineinreichen. Das Erdreich über den Sensoren ist auf natürlichem, von Bewuchs freigehaltenem Boden einzurichten, da aufgeschüttete Böden eine andere Wärmeleit- und Feuchtigskeitsspeicherfähigkeit besitzen und damit nicht mehr den Standortbedingungen entsprechen würden. Das Messfeld muß eben sein, damit sich kein Regen- oder Schmelzwasser darauf ansammeln kann und möglichst sicher vor Schneeverwehungen sein. Eine Decke aus festen Niederschlägen (Schnee, Hagel...) ist weitgehend in ihrem natürlichen Zustand zu belassen.Hindernisse müssen, wie bei der Messung der Lufttemperatur so weit entfernt sein, daß der Messplatz – mit Ausnahme der Sonnenauf- und Sonnenuntergangszeiten – von der Sonne beschienen werden kann, mindestens jedoch über Mittag. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.dwd.de Richtlinie_Klimastationen.pdf (Abschnit 2.1.3.3)
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 04 - Lufteigenschaften

Relative Luftfeuchtigkeit

Titel Beschreibung
ID 04XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 04
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Relativer Luftdruck

Titel Beschreibung
ID 04XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 04
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Absoluter Luftdruck

Titel Beschreibung
ID 04XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 04
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Sichtweite

Titel Beschreibung
ID 04XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 04
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 05 - Wind

Windrichtung in Grad

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windrichtung in 16 Himmelsrichtung DE

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windrichtung in 16 Himmelsrichtung EN

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windgeschwindigkeit in Stundenkilometer

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windgeschwindigkeit in Meilen pro Stunde

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windgeschwindigkeit in Meter pro Sekunde

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windboeengeschwindigkeit in Stundenkilometer

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windboeengeschwindigkeit in Meilen pro Stunde

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Windboeengeschwindigkeit in Meter pro Sekunde

Titel Beschreibung
ID 05XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 05
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 06 - Niederschlag

Niederschlag Regen Summe laufende Stunden

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlag Regen Summe letzten 3 Stunden

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlag Regen Summe letzten 6 Stunden

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlag Regen Summe letzten 12 Stunden

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlag Regen Summe letzten 24 Stunden

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlag Regen Summe laufender Tag

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlagssituation jetzt (ja/nein)

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Niederschlagstyp jetzt (Regen,Schnee)

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Schneehöhe

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Bodenfeuchtigkeit

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blattfeuchtigkeit

Titel Beschreibung
ID 06XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 06
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 07 - Blitz

Blitzaufkommen Summe laufende Stunde

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blitzaufkommen Summe letzten 3 Stunden

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blitzaufkommen Summe letzten 6 Stunden

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blitzaufkommen Summe letzten 12 Stunden

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blitzaufkommen Summe letzten 24 Stunden

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Blitzaufkommen Summe laufender Tag

Titel Beschreibung
ID 07XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 07
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 08 - Sonnenstrahlung

Sonnenstrahlung

Titel Beschreibung
ID 080101_DE
Datenbeschreibung Der Wert ist die Bestrahlungsstärke der Sonne. Umgangssprachlich meist einfach als Sonnenstrahlung bezeichnet.
Datenbezeichner solar_radiation_[N]
Gruppe 08
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit Watt/m²
Format Dezimalzahl, (Dezimaltrennzeichen: Dezimalpunkt ".")
Wertebereich XXXX.XX
Bestimmungsverfahren Der Wert wird durch Sonnenscheinautographen, UV-Spektralradiometern, Pyranometer oder vergleichbaren Messgeräten gemessen. Die Geräte messen in der Regel die Sonnenstrahlung und -intensität auf Basis Watt/m² auf einer horizontal ausgerichteten Fläche. Die Fläche muss u.a. vor Reflektionen geschützt sein, da diese die Messwerte verfälschen können. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenstrahlung#Bestrahlungsst.C3.A4rke
...
...
Stand: V0.0.1

UV-Index

Titel Beschreibung
ID 080102_DE
Datenbeschreibung Der UV-Index (UVI) ist ein Maß für sonnenbrandwirksame Bestrahlungsstärke (UVI 0-16), die von der Sonne auf einer horizontalen Fläche hervorgerufen wird.
Datenbezeichner uvi_[N]
Gruppe 08
Subgruppe I 0 - nicht definiert
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit -
Format natürliche Zahl inkl. 0 (max. zweistellige Ganzzahl)
Wertebereich XX (0 bis 16)
Bestimmungsverfahren Der Wert wird von UV-Index-Messgeräten (UV-Spektralradiometern oder vergleichbar) ermittelt. Die Geräte messen in der Regel die Sonnenstrahlung und -intensität auf Basis Watt/m² auf einer horizontal ausgerichteten Fläche. Die Fläche muss u.a. vor Reflektionen geschützt sein, da diese die Messwerte verfälschen können. Das Bundesamt für Strahlungsschutz empfiehlt auf Basis dieses Indexes auch entsprechende Schutzmaßnahmen. Die im Datenbezeichner abgebildete Nummerierung [N] dient der Definition mehrerer Messquellen. [0] definiert hierbei den ersten bzw. einzigen Sensor.
Quellen http://www.bfs.de/de/uv/uv2/uv_messnetz/uvi/erlaeuterungen_uv.html
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 09 - Luftbelastung

Ozon (O3)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Stickstoffdioxid(NO2)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Schwefeldioxid (SO2)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Kohlenmonoxid (CO)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Kohlendioxid (CO2)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Feinstaub Partikelgröße bis 10 µm (PM10)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Feinstaub Partikelgröße bis 2,5 µm (PM2.5)

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Luftqualitäts Index

Titel Beschreibung
ID 09XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 09
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 10 - Grundwasser

Grundwasserspiegel (ASL)

Titel Beschreibung
ID 10XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 10
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Grundwasserspiegel (AGL)

Titel Beschreibung
ID 10XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 10
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Grundwassertemperatur

Titel Beschreibung
ID 10XXXX_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 10
Subgruppe I ...
Subgruppe II ...
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Gruppe 12 - Bewölkung

Wolkenart

Titel Beschreibung
ID 125301_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 12
Subgruppe I 5 - Wolken
Subgruppe II 3 - Beobachtung
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Bewölkungsgrad

Titel Beschreibung
ID 125101_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 12
Subgruppe I 5 - Wolken
Subgruppe II 1 - Messung
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1

Wolkenhöhe

Titel Beschreibung
ID 125102_DE
Datenbeschreibung ...
Datenbezeichner ...
Gruppe 12
Subgruppe I 5 - Wolken
Subgruppe II 1 - Messwert
Einheit ...
Format ...
Wertebereich ...
Bestimmungsverfahren ...
Quellen ...
...
...
Stand: V0.0.1


Gruppe 99 - Individuell

In dieser Gruppe können eigene Datenbezeichner abgelegt und dargestellt werden.

Titel

Titel Beschreibung
ID 99XXXX_DE
Datenbeschreibung - nicht vorgegeben
Datenbezeichner ...
Gruppe 99
Subgruppe I - nicht vorgegeben
Subgruppe II - nicht vorgegeben
Einheit - nicht vorgegeben
Format - nicht vorgegeben
Wertebereich - nicht vorgegeben
Bestimmungsverfahren - nicht vorgegeben
Quellen - nicht vorgegeben
- nicht vorgegeben
- nicht vorgegeben
Stand: V0.0.1